Wieviel spart man mit einer Nettoversicherung?

Was interessiert Sie?
Besteht schon ein Netto-Vertrag?
Sie sind?
In welcher Region wohnen Sie?
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld ...

Ihre Sparmöglichkeiten werden berechnet.

Jetzt Auswertung erhalten

Nettopolice Versicherung

Frau informiert sich online über eine Nettopolice VersicherungAls Nettopolicen wird eine bestimmte Art von Versicherungstarifen bezeichnet. In Deutschland sind diese Tarife bislang noch eher selten zu finden. Die entscheidende Eigenschaft einer Nettopolice Versicherung besteht darin, dass sie netto kalkuliert ist. Das bedeutet, dass alle Kosten für Beratungsleistungen und Vermittlung durch einen Makler herausgerechnet sind. Mit seinen Versicherungsbeiträgen bezahlt der Versicherungsnehmer nach Abschluss einer Nettopolice ausschließlich für die Versicherungsleistungen. Die Leistungen des Maklers, also Beratung und Vermittlung, zahlt der Versicherungsnehmer separat in Form eines Honorars. Nettopolicen oder Nettotarife werden deshalb auch als Honorartarife bezeichnet. Der Vorteil dieser Art von Tarifen wird insbesondere im Bereich der kapitalbildenden Versicherungen deutlich. Speziell im Bereich der privaten Altersvorsorge werden Nettopolicen bislang angeboten.

In der Bezahlung des Maklers durch den Versicherungsnehmer in Form eines Honorars besteht der entscheidende Unterschied von Nettopolice Versicherungen gegenüber Provisionstarifen. Provisionstarife sind die bislang in Deutschland am weitesten verbreitete Form der Versicherungstarife und dürften den meisten Versicherungsnehmern vertraut sein. Entsprechend zu den Nettotarifen werden Provisionstarife mitunter auch als Bruttotarife bezeichnet. Bei diesen Tarifen erhält der Makler für Beratung und Vermittlung für jeden erfolgreich abgeschlossenen Versicherungsvertrag eine Provision. Diese Provision berechnet der Versicherer dem Versicherungsnehmer. Er verrechnet sie in den ersten Monaten nach Vertragsabschluss mit den Versicherungsbeiträgen des Versicherungsnehmers. Die Versicherung zieht also von den Beiträgen des Versicherten einen bestimmten Teil ab, bis die Provisionskosten gedeckt sind.

Welche Vorteile bietet eine Nettopolice Versicherung?

Der entscheidende Vorteil von Versicherungen in Form einer Nettopolice liegt in der klaren Trennung der Kosten für Beratung und Vermittlung auf der einen und Versicherungsbeiträgen auf der anderen Seite. Daraus ergeben sich bei Nettopolicen verschiedene weitere Vorteile:

  • Schneller Aufbau von Kapital
  • Klarheit, wieviel der Versicherte für seine Altersvorsorge aufwendet
  • Transparente Kosten

Mann informiert sich online über eine Nettopolice VersicherungDie Kostentransparenz ist für Versicherungsnehmer bei einer Nettopolice ein deutlicher Vorteil. Sie wissen genau, wie hoch die Kosten sind, weil sie das Honorar separat direkt an den Berater zahlen müssen. Das Gleiche gilt auch für die Versicherungsbeiträge. Sie fließen ohne weitere Abzüge von Provisionskosten direkt in den Kapitalaufbau. Der Versicherte kann anhand seiner gezahlten Beiträge einfach nachvollziehen, wie viel er in seine Altersvorsorge investiert. Der schnelle Vermögensaufbau ergibt sich ebenfalls daraus, dass keine Abzüge für Provisionskosten von den Versicherungsbeiträgen erfolgen. Die Beiträge fließen von Anfang an ohne große Abzüge direkt in den Aufbau des Kapitals.

Eine Versicherung in Form einer Nettopolice hat neben den genannten Vorteilen noch einen weiteren: Sie bietet ein hohes Maß an Flexibilität. Diese Eigenschaft weisen nahezu alle verfügbaren Nettopolicen auf. Versicherungsnehmer können schnell und unkompliziert:

  • Die Höhe ihrer Beiträge senken oder erhöhen
  • Beitragszahlungen vorübergehend vollständig aussetzen
  • Kapital entnehmen

Die Veränderungen der Beitragszahlungen sowie Entnahmen von Kapital wirken sich jedoch direkt auf die zu erwartenden Erträge der Nettopolice Versicherung aus. Das bedeutet die Kapitalauszahlung oder auch die regelmäßigen Rentenzahlungen können sich verändern. Neben der einfachen Beitragsanpassung bieten Nettopolicen in einem weiteren Punkt Flexibilität. Versicherungsnehmer können in der Regel aus verschiedenen zugrundeliegenden Formen der Kapitalanlage eine oder mehrere auswählen. Auf diese Weise können sie die Nettopolice an ihre individuellen Ertragserwartungen aber auch an ihre Risikobereitschaft anpassen. Die gewählten Anlageformen können bei vielen Anbietern später außerdem gewechselt werden.

Weshalb lohnt sich der Abschluss einer Nettopolice?

Eine Nettopolice bietet für viele Formen der Versicherung zahlreiche Vorteile. Außer einem besonders hohen Maß an Transparenz und Flexibilität bieten Nettopolicen weitere deutliche Vorteile, durch die sich ein Abschluss für Versicherungsnehmer besonders lohnt:

  • Im Falle einer Kündigung höhere Rückkaufwerte
  • Höhere Erträge

Zwei Freunde unterhalten sich über eine Nettopolice VersicherungBeide Vorteile hängen damit zusammen, dass der Versicherungsnehmer bei einer Nettopolice mit seinen Beiträgen für die Versicherung keine Kosten für die Vermittlung und Beratung decken muss. Es gibt keine größeren Abzüge von den Versicherungsbeiträgen. Sie fließen sofort nach Vertragsabschluss in die zugrundeliegenden Formen der Kapitalanlage.

Auf diese Weise findet ein schnellerer Kaitalaufbau statt. Zinsen und Zinseszinsen können über die langen Laufzeiten größere Erträge bilden. Dadurch, dass keine Provisionskosten mit den Beitragszahlungen gedeckt werden müssen, steht insgesamt mehr Kapital zur Verfügung. Das schlägt sich zum Beispiel in höheren Rückkaufswerten nieder. Für den Versicherungsnehmer bedeutet das außerdem, dass er im Vergleich zu einem Provisionstarif mit gleicher Beitragshöhe eine höhere Kapitalauszahlung oder auch höhere Rentenzahlungen erzielen kann.

Wo kann ich eine Versicherung als Nettopolice abschließen?

Wer eine Versicherung als Nettopolice abschließen möchte, kann sich an einen Versicherungsmakler wenden. Wichtig ist, dass der Makler auch Nettopolicen anbietet. Das ist bislang noch nicht selbstverständlich, weil Nettotarife in Deutschland noch nicht so weit verbreitet sind wie Provisionstarife. Inzwischen gehen aber immer mehr Makler dazu über Nettopolicen in ihr Angebot aufzunehmen. Bietet ein Makler sowohl Nettopolicen wie auch provisionsbasierte Tarife an, hat das für Interessenten einen klaren Vorteil. Der Makler kann in seiner Beratung auf beide Tarifarten zurückgreifen und dem Versicherungsnehmer den Tarif vermitteln, der am besten zu dessen individuellen Bedürfnissen passt.

Dieser Punkt ist wichtig. Denn auch, wenn Nettopolicen Versicherungsnehmern zahlreiche Vorteile bringen, ist nicht jeder Nettotarif für jeden Versicherungsnehmer die beste Wahl. Je nach individuellen Gegebenheiten und Bedürfnissen kann für einen Versicherungsnehmer im Einzelfall ein Provisionstarif besser geeignet sein. Kann ein Makler auf Tarife beider Arten zurückgreifen, kann er dem Versicherungsnehmer den Tarif vermitteln, der ihm die größeren Vorteile bringt. Diese Möglichkeit haben Honorarberater, die ausschließlich Honorartarife anbieten, nicht. Wer eine Versicherung in Form einer Nettopolice abschließen möchte, kann diese aber auch über einen Honorarberater abschließen.

Worauf muss ich bei einer Honorarberatung achten?

Zwei junge Geschäftsmänner unterhalten sich über eine Nettopolice VersicherungEntscheidendes Merkmal von Nettopolicen ist, dass sie keine Kosten für Vermittlung und Beratung enthalten. Der Makler muss daher vom Versicherungsnehmer für seine Dienstleistungen bezahlt werden. Das ist ein entscheidender Unterschied zu Provisionstarifen, der für die meisten Versicherungsnehmer in Deutschland noch ungewohnt ist. Interessen sollten daher einige Punkte beachten, wenn sie eine Honorarberatung in Anspruch nehmen möchten:

  1. Es gibt einen entscheidenden Unterschied zwischen einer Honorarberatung und einer Honorarvermittlung.
  2. Im Vorfeld einer Beratung oder Vermittlung sollte eine Honorarvereinbarung getroffen werden.

Der entscheiden Unterschied zwischen einer Honorarberatung und einer Honorarvermittlung besteht in den Leistungen, die der Makler oder Berater erbringen muss, um Anspruch auf sein Honorar zu haben. Im Falle einer Honorarberatung muss er dem Interessenten lediglich eine Empfehlung aussprechen, welcher Tarif für diesen am besten geeignet ist. Ob ein Versicherungsvertrag geschlossen wird, hat keinen Einfluss auf den Anspruch auf das Honorar. Bei einer Honorarvermittlung hat der Makler oder Berater erst beim Abschluss einer Nettopolice Anspruch auf sein Honorar.

Über die Art der Leistungen und das vereinbarte Honorar sollten Interessenten und Makler oder Berater eine Honorarvereinbarung treffen. Darin werden die gewünschten Leistungen und das vereinbarte Honorar sowie Zahlungsmodalitäten festgehalten. Auf diese Weise sind spätere Missverständnisse und Unstimmigkeiten ausgeschlossen.